Ausstellung

Kommentierte Reise – „Super-Scoring“ und das „Glossar Digitale Souveränität“

Präsentiert und diskutiert werden am Tag der Medienkompetenz 2020 zwei ausgewählte und gedanklich verknüpfbare Projekte des Grimme-Forschungskollegs:

1) „Super-Scoring“: Beim „Scoring“ wird das individuelle Verhalten digital erfasst und mithilfe von Algorithmen ausgewertet, um es zu bewerten und zu beeinflussen. „Super-Scoring“ geht noch weiter und führt Punktesysteme und Ratings aus unterschiedlichen Lebensbereichen zusammen, wie etwa Kreditwürdigkeit, Gesundheitsverhalten, Sozialrisiken oder Lernleistungen. Ein besonders prominentes Beispiel ist das Social Credit System in China. Aber auch in westlichen Gesellschaften gewinnen Scoring-Verfahren an Bedeutung. Könnten sich diese Verfahren zu einem neuen und übergreifenden Steuerungsprinzip in der digitalen Gesellschaft entwickeln? Wie sollte die Medienbildung darauf antworten? In einem transdisziplinären Projekt haben wir 2019 kritische Perspektiven aus Sinologie, Rechts-, Gesellschafts-, Medien- und Kulturwissenschaft in Dialog gesetzt.

Weitere Informationen, Interviews und Vorträge mit Expert*innen finden Sie unter superscoring.de.

Screenshot www.superscoring.de

2) „Glossar Digitale Souveränität“: Wo bleiben in einer von digitalen Daten, Scores und Algorithmen durchdrungenen Welt die Freiheit, Selbstbestimmtheit und Handlungsfähigkeit des Einzelnen? Nicht nur der seit Jahrzehnten diskutierte Begriff „Medienkompetenz“ bezeichnet ein ganzes Bündel an Wissen, Fähig- und Fertigkeiten. Es gibt eine Vielzahl von Begriffen, die auf ein aufklärerisches Ideal verweisen und ein selbstbestimmtes, reflexives und verantwortliches Leben in der digitalen Gesellschaft ermöglichen sollen. Unser Glossar der digitalen Souveränität beginnt mit „A“ wie „Algorithmisches Denken“, „B“ wie „Big Data Literacy“ und „C“ wie „Computational Thinking“. In Zusammenarbeit von Medienwissenschaft und Medienrecht wird es einen auch für Laien verständlichen Überblick über zentrale Ziele in der Bildung souveräner Bürger*innen einer digitalen Gesellschaft bieten. Auf dem Tag der Medienkompetenz zeigen wir ein Preview. 

Präsentiert werden Ideen, Ergebnisse und Thesen aus diesen beiden Projekten in Form einer kommentierten Reise zu einschlägigen Websites und aktuellen Fallbeispielen. Im Anschluss freuen wir uns auf eine Diskussion!

Live-Angebot

Wann: 28.9.2020, 15:30 Uhr

Wo: koeln.zoom.us

Meeting ID: 970 8993 0691
Password: 442989
One tap mobile: +496938079883,,
97089930691# Germany

Was: Vorstellung und Diskussion der Projekte „Super-Scoring“ und „Glossar Digitale Souveränität“

Referenten:
Harald Gapski
Stephan Packard

Zielgruppe: Alle, die sich wissenschaftlich und praktisch mit Bildungsfragen in der digitalen Gesellschaft auseinandersetzen (möchten)

Steckbrief:
Grimme-Forschungs-
kolleg an der Universität zu
Köln >

Grimme-Forschungskolleg an der Universität zu Köln

Grimme Forschung