DRK-Bildungswerk im Kreis Borken

Veröffentlicht von soenmeztuerk am

„Bildung ist ein Schatz, der seinem Besitzer und auch seiner Besitzerin überall hin folgt.”
Diesen Leitgedanken sieht man in den vielschichten Angeboten des Bildungswerks lebendig werden.

Das DRK-Bildungswerk im Kreis Borken steht für lebenslanges Lernen und vielfältige Bildungsangebote in zertifizierter Qualität. Die jährlich mehr als 400 Angebote richten sich an alle Bevölkerungsgruppen, unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialer oder ethnischer Herkunft. Unser Ziel ist es, Menschen aller Bildungs- und Altersstufen bei Fortbildungswünschen aktiv zu unterstützen und zu beraten. Dabei bieten wir ein breites Spektrum von traditionellen Kursen bis hin zu innovativsten Seminaren an. Das DRK-Bildungswerk im Kreis Borken versteht sich als kompetenter Impulsgeber für die Region, wie auch als Anbieter für hausinterne Fortbildungen.

Name der Einrichtung:
DRK-Bildungswerk im Kreis Borken
Kontakt:
Röntgenstr. 6
46325 Borken
Leitung: Rüdiger Szymkowiak
Ansprechpartner für Medienkompetenz: Klaus Tembrink
k.tembrink[at]drkborken.de
Zielgruppen:
Eltern, Familien, Schüler*innen, Erzieher*innen und pädagogische Fachkräfte

Seit mehr als einem Jahrzehnt liegt ein Fokus unseres Bildungsauftrages auf der sich wandelnden Informationsgesellschaft. Von Computerkursen für Seniorinnen und Senioren über Informations- und Austauschveranstaltungen für Eltern zur Medienerziehung ihrer Kinder bis hin zu Medienprojekten mit geflüchteten Menschen haben wir uns seitdem breit aufgestellt. Bei vielen Aktivitäten suchen wir die Vernetzung im Kreis Borken. So arbeiten wir eng mit dem Medienzentrum des Kreises und anderen Sozialträgern zusammen.

Im Jahr 2018 haben wir Kontakt zu den Fachseminaren für Erziehung im Kreis aufgenommen und führen dort Workshops im Fachbereich Medienpädagogik durch. Darüber hinaus bieten wir individuelle Fort- und Weiterbildungen der Medienpädagogik  sowie Eltern-Kind Aktionen für und in Kindertageseinrichtungen an.

Unser Anspruch ist es, Erzieherinnen und Erziehern sowie Kindern und Eltern Möglichkeiten der selbstbestimmten, kritischen und kreativen Nutzung von Medien näherzubringen.

Natürlich wirkt sich auch auf uns die Pandemie spürbar aus. Bestrebungen, unser Angebot auch auf Online-Angebote zu erweitern, haben damit ganz neue Fahrt aufgenommen. 2020 wird damit für uns das Jahr des e- bzw. blended learning. Wir sind gespannt, welche Erfahrungen wir in unserer ländlichen Region damit machen werden. Gerne tauschen wir diese Erfahrungen auch mit Interessierten aus!

Webseite der Einrichtung: https://drk-bildungswerk.de/

Text und Bildmaterial: DRK im Kreis Borken

Kategorien: TdM vor Ort