Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz

Veröffentlicht von soenmeztuerk am

Das DoNeM hat sich zur Aufgabe gemacht, die zahlreichen lokalen Akteure auf dem Gebiet der Medienarbeit miteinander zu vernetzen und in einen fachlichen Austausch rund um das Thema (digitale) Medien zu bringen. Die Entwicklung gemeinsamer Projekte stehen dabei ebenfalls im Vordergrund, sowie das Veranstalten von Fachtagen, wie zuletzt der Fachtag „Lesen̶ – Sprechen – Digitale Medien“.

Das Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz DoNeM bündelt die Kompetenz der im Netzwerk kooperierenden Akteur*innen Dortmunds und macht sie auf der Internetseite sichtbar. In gemeinsamen Positionen zu Themen aus dem Kontext der Medienkompetenz – von der Medienbildung bis hin zur Mediensuchtprävention – setzt das Netzwerk Impulse im städtischen Dialog.
Der Austausch der Mitglieder untereinander, die Vermittlung von Ansprechpartner*innen zu verschiedenen Themen der Medienkompetenz und die Veranstaltung von Fachtagen sind derzeit Schwerpunkte der Arbeit des Netzwerks.

Name der Einrichtung:
Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz DoNeM
Kontakt:
Stellvertretend für das Geschäftsführungsteam:
Stadt Dortmund – Gesundheitsamt
Hoher Wall 9-11
44137 Dortmund
0231-50-26487
Ansprechpartnerin: Jennifer Beck
jbeck[at]stadtdo.de
Zielgruppen:
Die Mitglieder des Netzwerkes haben sehr unterschiedliche Zielgruppen: Sie reichen von Kindertageseinrichtungen, Grund- und weiterführenden Schulen über Eltern und Familien sowie Pädagog*innen hin zu weiteren Lernorten (wie sozio-kulturelle Einrichtungen, Ausbildungsorte etc.)

Fachtag “Lesen – Sprechen – Digitale Medien”, 28.11.2019
Foto: Oliver Schaper

Im vergangenen Jahr hat das Netzwerk den Fachtag „Lesen – Sprechen – digitale Medien | Kinder und Jugendliche im digitalen Zeitalter | Chancen, Voraussetzungen und Herausforderungen“ organisiert und mit rund 200 Besucher*innen erfolgreich durchgeführt.

Das Netzwerk ist außerdem auf Landes- und Bundesebene vernetzt: DoNeM ist zum Beispiel ein lokales Netzwerk der bundesweiten Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“. Die Initiative unterstützt Eltern und pädagogische Fachkräfte bei ihrer Erziehungsverantwortung im digitalen Zeitalter. Als Netzwerk vor Ort engagiert sich DoNeM in mehrerer Hinsicht für ein gutes Aufwachsen mit Medien: Mit konkreten Informations- und Beratungsangeboten für Familien, Kinder und Jugendliche in Elterntreffpunkten sowie in Bildungs-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Unterrichtsprogrammen zur Medienkompetenz, aber auch in der Aus- und Weiterbildung von Multiplikator*innen.

Fachtag “Lesen – Sprechen – Digitale Medien”, 28.11.2019
Foto: Oliver Schaper

Einzelne Mitglieder des Netzwerkes bieten darüber hinaus Aktivitäten und Projekte wie digitale Donnerstage in Jugend-Freizeitstätten, Elterninformations-veranstaltungen, Qualifizierung von „Medienscouts“, Organisation der „Get Online Week“, das Medienprojekt „Nordstadt Go“ mit einem virtuellen Stadtrundgang, e-Sport oder Gaming-Veranstaltungen für Jugendliche und Familien, das Kooperationsprojekt „Dinge zum Laufen bringen“ und vieles mehr.

Das Netzwerk trifft sich aufgrund der Corona-Pandemie im Juni analog und digital. Hierbei werden die Erfahrungen in Bezug auf veränderte Anforderungen an die Medienkompetenz und ihre Vermittlung diskutiert.

Webseite der Einrichtung: http://www.medienkompetenz.dortmund.de

Text: Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz, Jennifer Beck; Nutzung der Fotos mit frdl. Genehmigung der Stadt Dortmund.

Kategorien: TdM vor Ort