Ausstellung

Kinder im Netz – Gefahren und Chancen in der Jugendarbeit

Was machst Du, wenn Dir jemand aus dem Auto heraus ein Stück Schokolade anbietet? Kinder und Jugendliche wissen, dann gilt es aufzupassen, nicht einzusteigen und ggf. Hilfe zu holen. In der digitalen Welt klappt das oftmals nicht. Viele nehmen das „Stück Schokolade“ und steigen ein. Begeben sich oder andere in Gefahr, geben persönliche Informationen preis oder werden zu Opfern (oder Täter*innen) bei Fake News, Hatespeech, Cybermobbing, oder Missbrauch.

Diese virtuellen Gefahrenstellen aufzeigen und gemeinsam zu überlegen, wie es gelingen kann, Kinder und Jugendliche stark zu machen, das ist Inhalt des Dialogs, den wir am Tag der Medienkompetenz anbieten.

Das Angebot gliedert sich in verschiedene Stationen:

  • Wo gibt es Gefahrenquellen?
  • Wie können wir Kinder und Jugendliche darauf hinweisen?
  • Wie können wir ihre Persönlichkeit stärken und eine Haltung entwickeln, die Schutz bieten kann?
  • Wie können Jugendarbeit und Schule miteinander (langfristig) aktiv werden?
  • Welche Angebote in NRW gibt es, wo gibt es Informationen, Beratung und Hilfe?

Nicht zu jeder Station habe ich auch Antworten, deshalb freue ich mich auf den Dialog; for a better tomorrow!

Live-Angebot

Wann: 28.9.2020, 15:30 Uhr

Wo: Zoom (zoom.us/j/…)

Meeting-ID:
930 2069 4733
Kenncode: TdM

Was: Live-Gespräch mit den Besucher*innen des TdM2020

Referent: Leo Cresnar

Zielgruppe: Pädagogisch Mitarbeitende, interessierte Eltern und Politiker

Steckbrief:
Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen >