Neue Wege des Lernens e.V.

Veröffentlicht von soenmeztuerk am

Die digitalen Medien sind aus der Lebenswelt von Schüler*innen kaum noch wegzudenken.
Die damit verbundenen Potenziale sollten genutzt werden, um über neue Lehr- und Lernprozesse bessere individuelle Fördermöglichkeiten und damit auch mehr Chancengerechtigkeit für Schüler*innen zu schaffen.

NEUE WEGE DES LERNENS e.V. unterstützt Schulen bei der Nutzung von digitalen Medien im Unterricht. Dabei ist es uns besonders wichtig, die bei Förderprogrammen häufig einseitige Fokussierung auf die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer (MINT) zu überwinden und durch beispielhafte Projekte und die Bereitstellung von interaktiven Lerninhalten (Apps) auch in der kulturellen Bildung neue Perspektiven aufzuzeigen. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist die Förderung der schulischen Filmkultur und Filmbildung mit digitalen Werkzeugen. Vor diesem Hintergrund hat der Verein zum 20-jährigen Jubiläum des Films LOLA RENNT eine umfangreiche Sammlung von interaktiven Lernbausteinen für die Filmbildung konzipiert und erstellt.

Name der Einrichtung:
Neue Wege des Lernens e.V.
Kontakt:
Schatenstraße 14
33604 Bielefeld
Ansprechpartner: Olaf Schneider
olaf.schneider[at]neue-wege-des-lernens.de
Zielgruppen:
Lehrer*innen, Schüler*innen, Medienpädagog*innen

Animierte Sitemap des Projekts

Durch die vielfältige Nutzung digitaler und mobiler Endgeräte zeichnet sich eine immer stärkere Fokussierung auf das Bild ab, was eine höhere Bildlesekompetenz notwendig macht. Film als narratives Leitmedium gilt deshalb aus medienpädagogischer und fachdidaktischer Perspektive als zentraler Bestandteil schulischen Lernens und hat Eingang in Ansätze vieler Lehr- und Bildungspläne der Länder gefunden. Hierzu soll mit dem Projekt Lola rennt: Interaktive Lernbausteine für die Filmbildung ein Angebot gemacht werden. Dabei sind die Lernbausteine für das individuelle Lernen (im Unterricht oder außerhalb der Schulzeit) mit beliebigen digitalen Endgeräten entwickelt worden und orientieren sich an verschiedenen medienbezogenen Kompetenzrahmen. Jeder Baustein ist – wenn nicht anders ausgewiesen – autark und bringt alle notwendigen Hintergrundinformationen für die Bearbeitung mit. Aufgabenstellungen sind mit Operatoren formuliert und jedem Lernbaustein ist ein Lernziel vorangesetzt. Obwohl die Lernbausteine für das individuelle Lernen optimiert sind, können diese durch die Moderation der Lehrer*innen auch in Gruppen bearbeitet werden. Die Arbeitsergebnisse können per Link ausgetauscht und über ein beliebiges Projektionsgerät im Plenum vorgestellt und besprochen werden.

Screenshot Lernbaustein „Drehort, Requisite, Dekoration“

Die Angebote des Vereins wurden in den ersten Monaten der Corona-Pandemie deutlich häufiger abgerufen, da sie sich optimal in Distance Learning und #Homeschooling-Szenarien integrieren ließen.

Zur Unterstützung von Schulen in der Arbeit mit Bewegtbildern hat der Verein im April 2020 ein spezielles Angebot für das Lernen und Arbeiten mit YouTube und Vimeo-Videos unter #homeschooling-Bedingungen gemacht.

Webseite der Einrichtung: https://www.neue-wege-des-lernens.de/

Text und Bildmaterial: Neue Wege des Lernens e.V.

Kategorien: TdM vor Ort