Die Welle

Veröffentlicht von soenmeztuerk am

Endlich Sommerferien! Trotz aktueller Lage bleibt es ein Grund zur Freude, denn das Sommerferienangebot der Welle beginnt heute! Wie wäre es mit einer VR-Brille Spiele zu spielen oder Videospiele selber entwerfen? Die Welle zeigt sich durch ihr Ferienangebot von ihrer besten Seite. Deshalb schauen wir uns heute die Organisation genauer an.

Seit vielen Jahren arbeitet DIE WELLE in unterschiedlichen Bereichen im Rahmen von Medienpädagogik. Der Medienkompetenzbegriff erweitert sich stetig mit dem Wandel der Zeit. Seit vielen Jahren arbeitet DIE WELLE in unterschiedlichen Bereichen im Rahmen von Medienpädagogik. Der Medienkompetenzbegriff erweitert sich stetig mit dem Wandel der Zeit. Grundsätzlich ist es uns ein Anliegen Basiskompetenzen zu vermitteln, kritischen Umgang zu fördern und zu etablieren, aber insbesondere neue wie alte kreative mediale Welten zu erschließen.

Name der Einrichtung:
DIE WELLE gGmbH /
Soziokulturelles Zentrum
Kontakt:
Wallstraße 54
42897 Remscheid
02191-5912417
Ansprechpartnerin:
Ramona Schösse
medien[at]diewelle.net
Zielgruppen:
Kinder und Jugendliche,
Inklusive Gruppen, Erwachsene

Fotochallenge NRW: 360-Grad-Kamera

Wir arbeiten seit vielen Jahren eng mit Remscheider Schulen und Einrichtungen zusammen und können auf viele Groß- und Kleinprojekte im Stadtteil sowie regional zurückblicken. Den Anfang der Medienarbeit machten vor vielen Jahren Foto- und Filmprojekte in der WELLE, und diese entwickelten sich bis heute zu einem umfangreichen Medienbildungsangebot. Neben klassischen Medienprojekten stehen Schulungen für Jugendliche, Eltern und Multiplikatoren, inklusive Medienarbeit, häufig in Kooperation mit der Lebenshilfe oder NIMM (Netzwerk Inklusion mit Medien) oder auch neue mediale Projekte wie VR Angebote, YouTube-Workshops oder einfaches Programmieren. Dabei versuchen wir den Geist der Zeit immer wieder zu erfassen und Themen der Gesellschaft einzubeziehen, denn Medien bleiben letztlich das Medium um eigene Ideen, Wünsche und vielleicht Ängste auszudrücken. Wir bleiben neugierig und freuen uns auf spannende Themen und Projekte.

Draw your game – Spiele selber entwerfen

Wir haben die Coronazeit sehr gemischt erlebt. Zum einen konnten wir die Zeit nutzen, um unsere Social-Media-Kanäle zu erweitern, neue Formen der Jugendarbeit zu testen und Kontakte digital aufrechtzuerhalten. Auf der anderen Seite, und bei aller Begeisterung für digitale Möglichkeiten in allen Arbeitsbereichen, wird die Dringlichkeit analoger Kontakte grade im Sozialen Bereich sehr sichtbar. Die Kombination aus persönlichen Kontakten und kreativen niederschwelligen oder aufwendigen Angeboten ist ein Herzstück der WELLE.

Website der Einrichtung: http://www.diewelle.net/

Text und Bildmaterial: DIE WELLE gGmbH, Remscheid

Kategorien: TdM vor Ort